Zwei Brüder und der Berg

Christoph Ransmayrs Roman „Der fliegende Berg“ erzählt die Geschichte zweier Brüder aus Irland, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber beide vereint ein Ziel: Die Erstbesteigung eines Berges im Himalaya, der wohl nicht mal einen Namen hat. Der Österreicher Ransmayer ist selbst passionierter Bergsteiger und verarbeitet in seinem Buch unter anderem die Geschichte der Brüder Reinhold und Günther Messner: Bei einer Besteigung des Nanga Parbats im Himalayagebirge kam der jüngere Bruder Günther ums Leben.

Anja Gild (http://about.me/anjagild) und Ralf Lorenzer (www.kultur-valley.de/musik/outlaw-valley-band/) haben das Buch auf eine Stunde „gekürzt“ und entscheidende Passagen herausgearbeitet. In wechselnden Rollen lesen sie den Text und nehmen den Zuhörer in eine wunderschön erzählte, aber tragische Geschichte.

Lesung Rüdiger Dingemann (www.dingemann.info)

„Mitten in Deutschland“ – Das Buch zu 25 Jahre Grenzöffnung & Wiedervereinigung

Samstag, 11. Oktober um 17.30 Uhr in der Schlosskapelle
Was einst im Niemandsland der Geschichte lag, gehört jetzt zu Deutschlands Natur- und Kulturschätzen: Von der Ostsee bei Travemünde bis zum Dreiländereck bei Hof in Bayern erstreckt sich entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze das 1400 Kilometer lange „Grüne Band“ – eine Perlenkette geschützter Landstriche.

Das reich illustrierte Sachbuch „Mitten in Deutschland“ stellt diese Regionen aus aktuellem Anlass vor: 2014 feiert Deutschland 25 Jahre Mauerfall & Grenzöffnung, am 3. Oktober 2015 die Wiedervereinigung.

Ergänzt von Zeitzeugenberichten, erzählt Rüdiger Dingemann davon, wie der Eiserne Vorhang rund 40 Jahre lang Menschen voneinander trennte. Er beleuchtet auch die reiche Kulturgeschichte dieser Landschaften: Rundlingsdörfer im Wendland, die Wilhelm-Busch-Mühle im Eichsfeld und die Burg Wendelstein im Werratal. Deutschlands Natur zeigt sich hier in ihrer Vielfalt – vom norddeutschen Schaalsee über die majestätische Flusslandschaft an der Elbe bis hin zu verwunschenen Wäldern im Harz.

Der abwechslungsreiche Band kontrastiert aktuelle Fotos markanter Orte an der ehemaligen Grenze und prägnante Luftaufnahmen mit historischen Aufnahmen. Übersichtskarten und Spezialkapitel zu Themen wie Elbschiffahrt, Kolonnenweg & Trabi runden diese Reise in ein unbekanntes Stück Deutschland ab, das nicht nur in den beiden Jubiläumsjahren zu entdecken ist.

224 Seiten
22,8 × 27,6 cm
160 Fotos, 16 Karten
Verlag: National Geographic
ISBN: 978-3-86690-381-4

Zum Autor
Rüdiger Dingemann ist gelernter Verlagsbuchhändler, studierte Germanistik & Geschichte, war Verlagslektor & Chefredakteur der deutschsprachigen Microsoft Multimedia-Enzyklopädie „Encarta“. Seit 1983 lebt er in Valley-Grub & arbeitet heute als freier Sachbuchautor für Print- wie Onlinemedien.